1464247487

Maltherapie für geflüchtete Kinder geht in die zweite Runde!

Bilder können jetzt beim Enactus-Projekt „Rent-a-frame“ gemietet werden

Der LC Frankfurt Goethestadt leistete die Anschubfinanzierung, und das Projekt konnte starten: Mit einem Malkurs sollte es minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen, die hier in Frankfurt untergekommen sind, ermöglicht werden, sich mit ihren Erlebnissen auf einer sprachfreien, künstlerischen und didaktisch begleiteten Basis auseinanderzusetzen. Die Idee dahinter: Die Malkurse sollen in Zukunft aus eigenen Mitteln finanziert werden, indem Unternehmen, Arztpraxen, Krankenhäusern und auch Privatpersonen die Option erhalten, ein gerahmtes Bild im Abonnement zu einem monatlichen Basispreis mieten. Nun ist der erste Bilderkatalog fertig.

Ein Projekt von Enactus

„Rent-a-frame“ ist ein Projekt von Enactus, einer internationalen, unpolitischen und gemeinnützigen Studentenorganisation, die die Welt mit unternehmerischem Ansatz verbessern will. In 39 Ländern engagieren sich mehr als 62.000 Studierende an 1.600 Hochschulen bei Enactus, 440 Unternehmen unterstützen die Organisation. Damit ist Enactus das weltweit größte Netzwerk seiner Art und geeigneter Partner für den Lions Club. Das „Rent-a-frame“-Team von zwölf Studenten und Studentinnen der Frankfurter Uni organisierte die wöchentlich stattfindenden Kunsttherapiekurse und bietet nun zur Finanzierung von Folgekursen ein Abonnement zu einem monatlichen Festpreis von 25 Euro an. Dafür können sich Interessierte ein einzigartiges Bild mieten, das in einem hochwertigen Bilderrahmen geliefert wird.

Zum Projekt und zum Bilderkatalog geht es hier: http://www.rent-a-frame.com/

 

Kontakt:

Lions Club Frankfurt Goethestadt
E-Mail: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de

Stimmungsvolle Kulisse und Abkühlung für die Kinder

Lions-Engagement auf dem Deutschherrnfest

Am Samstag, dem 9. Juli 2016, fand zum dritten Mal das Deutschherrnfest auf dem Walther-von-Cronberg-Platz statt. Und zum zweiten Mal war der Lions Club Frankfurt Goethestadt dabei: mit regionaler und Biobratwurst, frisch gezapftem Bier und Erfrischungsgetränken – und mit dem „Kinder sind Künstler“-Stand unter Leitung der Frankfurter Künstlerin Trixi Mohn, der schon letztes Jahr von Beginn an ein Publikumsmagnet für Kinder und ihre Eltern war.

Das „entspannteste“ Stadtteilfest Frankfurts

Rund um den großen Springbrunnen auf dem Walther-von-Cronberg-Platz am Mainufer konnten große und kleine Besucherinnen und Besucher die Sonne auf Liegestühlen genießen, vor der Musikbühne „abrocken“ oder im Familienbereich spielen bzw. malen. Die ersten beiden Feste im Deutschherrn-Quartier waren schon ein voller Erfolg gewesen: Neben der stimmungsvollen Kulisse am Main mit Skylineblick sorgt vor allem das ehrenamtliche Engagement der Anwohner, die von der ev. Dreikönigsgemeinde, der kath. Deutschordenskirche und dem Frankfurter Kinderbüro unterstützt werden, für eine entspannte und fröhliche Atmosphäre – entsprechend dem Festmotto „Ein Tag mit Nachbarn und Freunden“.

Einsatzbereitschaft und viel Spaß bei dieser besonderen Activity

Das diesjährige Fest dürfen wir als einen großen Erfolg verbuchen: Trotz des parallel stattfindenden Schweizer-Straßen-Fests zapften wir bei hochsommerlichen Temperaturen unzählige Biere, schenkten den durstigen Gästen Bionade und Wasser aus und grillten 500 Bratwürste. Genau wie am „Kinder sind Künstler“-Stand kamen wir so ins Gespräch mit den Straßenfestgästen und konnten auch über unsere Aktivitäten und Ziele informieren.

 

 

Kontakt:

Lions Club Frankfurt Goethestadt
E-Mail: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de

 

Die Kinder von Handloh mit Betreuern und Filmteam

Festival-Erfolg des Films „Drei Wünsche von Handloh“

(MM) Elf Kinder, die todkranke Geschwister haben, wurden mit Unterstützung der LIONS Goethestadt vom Frankfurter Kinderbüro auf eine Ferienfreizeit ins bayerische Handloh eingeladen. Anders als zu Hause standen sie hier im Mittelpunkt und erstellten gemeinsam einen Film über ihre eigenen Sorgen und Wünsche. Dieses außergewöhnliche Filmprojekt der Trickfilmkinder GmbH, des Frankfurter Kinderbüros und des Lions Clubs Frankfurt Goethestadt wurde für das 65. Internationale Filmfestival in Mannheim bzw. Heidelberg ausgewählt.

Erfolge auch schon bei anderen Filmfestivals

Zuvor war dieser Film mit dem Titel „Drei Wünsche von Handloh“ bereits beim LUCAS Kinderfilmfestival in Frankfurt, bei den Grenzland-Filmtagen in Selb (Bayern) und beim 12. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen (Rhein-Neckar) ausgewählt und dort präsentiert worden. Bei allen vier Filmfestivalteilnahmen konnte sich der Film gegen andere Mitbewerber durchsetzen.

 

Kontakt:

Lions Club Frankfurt Goethestadt
E-Mail: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de

Der Zirkus lädt ein

Der Zirkus entfaltet nicht entdeckte Talente!

Erneut unterstützten wir ein pädagogisches Zirkusprojekt für Grundschulkinder aus bildungsfernen Elternhäusern

Der LC Frankfurt Goethestadt förderte die Projektwoche Circus Zappzarap an der Theobald-Ziegler-Schule in Preungesheim. Sie begann am 19. Juni mit dem Aufbau des großen Zirkuszelts und endete Freitag und Samstag mit insgesamt vier gefeierten Aufführungen. Die Theobald-Ziegler-Schule ist eine Grundschule mit Vorklasse und integrativen Klassen, in denen auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet werden; viele der Kinder kommen aus einem fremdsprachigen Elternhaus. Der LC Frankfurt Goethestadt unterstützte die diesjährige Projektwoche mit einem Gesamtbetrag einschließlich Spenden und einer Zuwendung des Verfügungsfonds des Lions-Districts von 5.780 Euro.

Nur zusammen klappt die Nummer – geglückte Integration

Schon im Sommer 2012 gestaltete der Cirkus Luna mit großem Erfolg eine vom LC Frankfurt Goethestadt finanziell geförderte Projektwoche an dieser Schule. Das Resümee der Schulgemeinde war damals durchweg positiv: Der entstandene Zusammenhalt der ganzen Schule ist heute noch spürbar, auch die Lernhilfekinder waren und sind mittendrin. Das neue Projekt bekam nun durch den Aufbau eines Zirkuszelts einen attraktiven professionellen Rahmen. Zu den Aufführungen wurden neben der Schulgemeinde auch geflüchtete Kinder und ihre Eltern eingeladen.

Ein besonderes Projekt, zur Nachahmung empfohlen

Und auch dieses Jahr war das Projekt ein voller Erfolg. Eine Woche lang übten die Kinder für die vier Aufführungen: Balancieren, Jonglage, Zaubern, Tanz, Illusion, Musik, Ansage, Organisation – alles war Spiel, entwickelte aber Talente und vermittelte Selbstwertgefühl. Das auch für andere Grundschulen beispielgebende Projekt fördert so die Gemeinsamkeiten behinderter und nicht behinderter Kinder. Sie entwickeln sonst kaum geforderte viel­fältige Kompetenzen u. a. im sozialen, motorischen und planerisch-organisatorischen Bereich und erweitern ihren Wortschatz. Alle 300 Grundschüler erhielten eine Aufgabe. Die Eltern fanden bei der geforderten Mithilfe Kontakte zu Lehrern und entwickelten Vertrauen in deren pädagogische Beratung. Lehrer und Eltern anderer Grundschulen wurden herzlich eingeladen, die Aufführung zu besuchen, um eine Übernahme des Projekts durch die eigene Grundschule zu überlegen.

 

Kontakt:

Lions Club Frankfurt Goethestadt
E-Mail: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de

Vorstandsvorsitzender Stiftung der deutschen Lions überreicht neu geschaffenen Stiftungs-Löwen-Award

Lions Club Frankfurt Goethestadt unterstützt Stiftung der deutschen Lions

Frankfurt am Main, 13. Mai 2016 – Beim Clubabend unseres Lions Clubs Frankfurt Goethestadt erhielten wir hohen Besuch: Der Vorsitzende des Stiftungsrats, Dr. Wolf-Rüdiger Reinicke, und der Vorsitzende des Stiftungsvorstands, Jörg Naumann (Bild: links), hatten ihr Kommen angesagt. Der Präsident unseres Clubs, Matthias Müller-Meinicke (Bild: Mitte), nahm den neu geschaffenen Stiftungs-Löwen-Award entgegen.

Kontinuierliche finanzielle Unterstützung durch den LC Frankfurt Goethestadt

Der LC Frankfurt Goethestadt wurde mit dem Besuch und der Auszeichnung für seine kontinuierliche finanzielle Unterstützung der Stiftung der deutschen Lions geehrt; seit ihrer Gründung im Jahr 2007 sind dies inzwischen mehr als 4.000 Euro gewesen. Darüber freut sich auch unser Clubmitglied Christofer Hattemer (Bild: rechts), gleichzeitig Vorstand der Stiftung der Deutschen Lions.

IMG_3677

Über den Lionsclub Frankfurt Goethestadt

Der Lions Club Frankfurt Goethestadt sieht seine Aufgabe darin, dort helfend einzugreifen, wo das soziale System unseres Staates nicht rechtzeitig oder unzureichend hilft. Die für die Durchführung dieser Ziele erforderlichen Gelder stammen einerseits aus Spenden der Mitglieder und andererseits aus dem Erlös einer Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen. Mehr Informationen unter www.lionsclub-frankfurt-goethestadt.de/

Kontakt:

Lions Club Frankfurt Goethestadt
E-Mail: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de
Website: www.lionsclub-frankfurt-goethestadt.de/

Konzertpodium Goethe-Gymnasium

Der Förderverein veranstaltet auch in diesem Frühjahr ein gemeinsames Konzert mit der Fachschaft Musik des Goethe-Gymnasiums Frankfurt am Main.

Das so genannte Konzertpodium wird am Donnerstag, dem 12.Mai 2016 um 19:30 Uhr in der Aula des Gymnasiums stattfinden.

Goethe Gymnasium
Friedrich-Ebert-Anlage 22
60325 Frankfurt am Main

Dieses besondere Konzert, das die Fachschaft Musik seit vielen Jahren gemeinsam mit dem Lions Club Frankfurt-Goethestadt veranstaltet, präsentiert solistische Beiträge sowie Werke in kammermusikalischer Besetzung, ausgeführt von Schülerinnen und Schülern unserer Schule. Hinzu kommen Beiträge der Klassenorchester der Musikklassen 5a und 6a, des Chores und des Orchesters der Mittel- und Oberstufe. In der Halbzeit des Konzertes bietet die ausgedehnte Konzertpause viel Zeit für Gespräche, bewirtet vom Lions Club Frankfurt-Goethestadt.

Die Karten kosten 7,- € für Erwachsene, 4,- € für Schüler und Studenten, Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums erhalten freien Eintritt bei Vorlage des Schülerausweises. Erworben können die Karten bereits jetzt im Sekretariat bei Frau Braun (069-212 33525).

Tanz in den Mai

Tanz in den Mai

Auf unserem beliebten, alljährlich stattfindenden Benefizball tanzen wir dieses Jahr wieder am 30.04 in den Mai.
Beginn: 19:30 Uhr im Goethegymnasium Frankfurt.

Goethe-Gymnasium
Friedrich-Ebert-Anlage 22
60325 Frankfurt am Main

http://www.gg-ffm.de/

Für großartige Unterhaltung sorgen in diesem Jahr wieder:

 Die Stadtkapelle Bad-Vilbel unter der Leitung von Christoph Bernius
Der 1883 gegründete Musikverein zählt heute über 60 aktive Musiker und wird die Einleitung unseres Abends gestalten.

Die HOLLYWOOD CONNECTION BAND
Mit jährlich ca. 120 Auftritten im gesamten Bundesgebiet und europäischen Ausland ist die seit 1993 bestehende „HOLLYWOOD CONNECTION BAND“ vor allem für international ausgerichtete Events längst zu einer der Vorzeige-Bands aus dem Raum Rhein-Main avanciert.

 

Wir bedanken uns schon jetzt für ihre Unterstützung.

Karten unter:

LIONS CLUB FRANKFURT GOETHESTADT
Fürstenbergerstr. 168
60323 Frankfurt am Main

Tel: 069 – 99 9 99 76 70
Email: info@lionsclub-frankfurt-goethestadt.de